Ex-Premier Thailands festgenommen

Bei Ankunft Haft

© apa

Ex-Premier Thailands festgenommen

Die thailändische Polizei hat den früheren Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra bei seiner Rückkehr aus dem Exil auf dem Bangkoker Flughafen festgenommen. Das teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

Tausende Anhänger begrüßten ihn
Der vom Militär gestürzte Ex-Regierungschef traf nach 17 Monaten im Exil mit einer Maschine der Fluggesellschaft Thai Airways aus Hongkong ein. Mehrere tausend Anhänger begrüßten ihn. Thaksin sagte, er sei etwas über seine Sicherheit besorgt. Er habe aber Vertrauen in das thailändische Justizsystem.

Der 58-jährige Politiker und Milliardär wurde im September 2006 vom Militär abgesetzt und lebte seitdem im Ausland. Ihm wird Korruption und Machtmissbrauch während seiner Amtszeit von 2001 bis 2006 vorgeworfen.

Er bezeichnete die Vorwürfe vor seinem Abflug aus Hongkong als unhaltbar und kündigte eine rigorose Verteidigung an. Der vor allem unter den armen Massen weiterhin populäre Milliardär will nach eigenen Angaben nicht in die Politik zurückkehren. Thailand hatte nach 15 Monaten unter Militärherrschaft im Dezember wieder freie Wahlen abgehalten. Sieger wurde eine Partei, die von den Weggefährten Thaksins gegründet worden war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen