Festnahme im Mordfall Politkowskaja

Russland

© AP, Anna Politkowskaja

Festnahme im Mordfall Politkowskaja

Knapp ein Jahr nach dem Mord an der regierungskritischen russischen Journalistin Anna Politkowskaja ist einem Zeitungsbericht zufolge der ehemalige Chef einer tschetschenischen Bezirksverwaltung festgenommen worden. Er stehe in Verdacht, die Tat organisiert zu haben, schrieb die "Komsomolskaja Prawda" am Samstag. Eine offizielle Bestätigung für den Bericht gab es zunächst nicht.

Nach Angaben der Zeitung wurde der Verdächtige Schamil B. bereits am Donnerstag in Moskau gefasst. Er sei bis zum Jahr 2003 der Bezirksverwaltung von Atschkoi-Martan in Tschetschenien vorgestanden.

Politkowskaja war am 7. Oktober vergangenen Jahres erschossen worden. Generalstaatsanwalt Juri Tschaika erklärte Ende August, der Mord sei von einer tschetschenischen Verbrecherbande ausgeführt worden. Zu den Verdächtigen zählten auch russische Polizei- und Sicherheitsbeamte.

Der Tod Politkowskajas erregte international Aufsehen. Menschenrechtsorganisationen und die ehemaligen Kollegen Politkowskajas vermuteten, dass der Kreml die wahren Hintergründe und die Auftraggeber der Tat verschleiern will.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen