Frankreichs Eisenbahner setzen Streik fort

Am Montag

© APA

Frankreichs Eisenbahner setzen Streik fort

Die Eisenbahner in Frankreich setzen ihren Streik am Montag fort. Sechs von sieben Gewerkschaften riefen ihre Mitglieder am Sonntag dazu auf, den Ausstand um weitere 24 Stunden zu verlängern, wie die kommunistisch gelenkte Gewerkschaft CGT mitteilte. Die Gewerkschaften kündigten an, am Mittwoch an Gesprächen mit der Staatsbahn SNCF und der Regierung teilzunehmen. Die Regierung will jedoch nicht an Verhandlungen teilnehmen, solange die Arbeitsniederlegungen nicht beendet werden.

Mit der beschlossenen Verlängerung wächst die Wahrscheinlichkeit, dass die Eisenbahnerstreiks, die am Dienstag begonnen hatten und gegen die von Staatspräsident Nicolas Sarkozy geplante Abschaffung der Rentensonderregelungen in Staatsbetrieben gerichtet sind, in den Protesttag der Lehrer und Beamten münden. Diese wollen am Dienstag gegen Sarkozys Pläne streiken, pro Jahr Zehntausende Stellen im Öffentlichen Dienst zu streichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen