Fünf Tote bei Autobombenanschlag im Irak

Attentat

© AP

Fünf Tote bei Autobombenanschlag im Irak

Bei einem Autobombenanschlag in der westirakischen Stadt Falluja sind am Samstag Sicherheitskreisen zufolge fünf Menschen getötet und 21 weitere verletzt worden. Der Sprengsatz sei in der in der Nähe von Büros der Irakischen Islamischen Partei explodiert, hieß es aus Kreisen des Innenministeriums.

Die örtliche Polizei hatte zuvor von der Detonation zweier Fahrzeuge gesprochen. Dabei seien zwei Menschen getötet und 25 verletzt worden. Die Behörden verhängten nach dem Anschlag ein Fahrverbot über die in der Provinz Anbar gelegene Stadt.

Es waren die größten Angriffe in Falluja seit mehreren Monaten. Die Stadt liegt rund 50 Kilometer westlich von Bagdad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen