Fujimori auch der Korruption schuldig

Sieben Jahre Haft

© AP

Fujimori auch der Korruption schuldig

Der frühere peruanische Präsident Alberto Fujimori ist am Montag zu siebeneinhalb Jahren Haft wegen Korruption verurteilt worden. Das Gericht in Lima sah es als erwiesen an, dass Fujimori in den letzten Monaten seiner Amtszeit von 1990 bis 2000 illegal einen 15-Millionen-Dollar-Bonus an seinen Berater und Geheimdienstchef Vladimir Montesinos transferiert habe. Der 70-Jährige hatte auf nicht schuldig plädiert.

Im April war Fujimori bereits wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen während seiner Amtszeit als Staatschef zu 25 Jahren Haft verurteilt worden. Gegen das Urteil legte er Berufung ein. Ende 2007 hatte Fujimori zudem wegen Machtmissbrauchs eine sechsjährige Gefängnisstrafe erhalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen