G-8-Gegner prügeln die Polizei

Demo in Berlin

© Reuters

G-8-Gegner prügeln die Polizei

Rund 350 Demonstranten haben sich am Berliner Rathaus und am Brandenburger Tor Schlägereien mit der Polizei geliefert. Dabei wurden drei Personen festgenommen. Die Demonstranten wollten gegen den kommende Woche in Italien stattfindenden G-8-Gipfel protestieren.

Polizisten verletzt
Während eines Marschs von Kreuzberg zum Brandenburger Tor beschmierten zwei Männer die Fassade des Berliner Rathauses. Einer von ihnen wurde festgenommen, der andere flüchtete. Bei der Festnahme griffen Umstehende die Polizisten an und verletzten einen Beamten, was zu einer weiteren vorübergehenden Festnahme führte.

Bei neuerlichen Angriffen auf die Polizei wurde eine 19-jährige Frau festgenommen. 170 Polizisten waren im Einsatz, sieben von ihnen trugen Verletzungen davon.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen