Grönland erhält mehr Autonomie

Feier am Sonntag

© Reuters

Grönland erhält mehr Autonomie

Die ehemalige dänische Kolonie Grönland erreicht am Sonntag eine historische Stufe auf dem Weg in die Unabhängigkeit. An der offiziellen Zeremonie (ab 12.00 Uhr MESZ) am Nationalfeiertag der weltgrößten Insel nehmen neben der grönländischen Regierung die dänische Königin Margrethe II. sowie Dänemarks Ministerpräsident Lars Loekke Rasmussen teil.

Der neue Autonomie-Status der Arktis-Insel sieht als wichtigsten Punkt Grönlands Selbstverwaltung seiner natürlichen Rohstoffe und Bodenschätze wie Öl, Gas, Gold und Diamanten vor. Das mit der Regierung in Kopenhagen mühsam ausgehandelte neue Gesetz beinhaltet außerdem das Recht auf Selbstbestimmung sowie die völkerrechtliche Anerkennung der Ureinwohner Grönlands. Grönländisch (Kalaallisut) wird offizielle Landessprache.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen