Haiti: Manigat wird Präsidentin

Wahlkrise gelöst

© Reuters

Haiti: Manigat wird Präsidentin

Kurz vor der Stichwahl in Haiti hat sich einer von zwei Präsidentschaftskandidaten zurückgezogen. "Der Kandidat unserer Partei INITE, Jude Celestin, wird sich aus dem Rennen um das Präsidentenamt zurückziehen, um eine Lösung der Wahlkrise möglich zu machen", sagte der Abgeordnete Franky Exius am Dienstag.

Ehemalige Präsidentengattin
Bei der Abstimmung am 28. November qualifizierten sich die ehemalige Präsidentengattin Mirlande Manigat und der Regierungstechnokrat Celestin für die Stichwahl im Jänner. Der populäre Musiker Martelly lag nur knapp hinter dem Zweitplatzierten Celestin, der als enger Vertrauter des scheidenden Präsidenten Rene Preval gilt.

Die Wahlkrise trifft Haiti zu einer Zeit, in der das arme Land mit den Folgen eines verheerenden Erdbebens kämpft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen