Hamas in Ägypten zu Verhandlungen mit Fatah bereit

Einladung angenommen

Hamas in Ägypten zu Verhandlungen mit Fatah bereit

Die radikal-islamische Palästinenser-Organisation Hamas hat am Freitag eine Einladung Ägyptens zu Gesprächen mit der rivalisierenden Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Mahmoud Abbas angenommen. Die Hamas-Führung begrüße den Vorstoß und sei daran interessiert, die Verhandlungen zum Erfolg zu führen, sagte der im Exil in Syrien lebende Chef des Hamas-Politbüros, Khaled Mashaal, der Nachrichtenagentur Reuters.

Auf Einladung Mubaraks
Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hatte in einem Zeitungsinterview, das am Samstag veröffentlicht werden sollte, die beiden verfeindeten Palästinenser-Gruppen nach Kairo eingeladen. Damit solle die Spaltung der Palästinenser beendet werden.

Feindschaft führte zur Trennung zwischen Gaza und Westjordanland
Der Machtkampf zwischen der Fatah und der Hamas hatte im Juni 2007 zu einer faktischen Trennung des Westjordanlandes und des Gaza-Streifens geführt. Die Hamas hatte nach blutigen Gefechten die alleinige Kontrolle über den Gaza-Streifen übernommen. Abbas hatte daraufhin die Hamas-geführte palästinensische Einheitsregierung unter Premier Ismail Haniyeh für aufgelöst erklärt und im Westjordanland ein Notstandskabinett unter Ministerpräsident Salam Fayyad eingesetzt.

Seit der Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern vor wenigen Wochen war die Kluft zwischen beiden Organisationen noch weiter gewachsen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen