Hamas zahlte Hochzeit für fast 400 Paare

Massenverheiratung

Hamas zahlte Hochzeit für fast 400 Paare

Die im Gazastreifen herrschende palästinensische Hamas-Organisation hat in Syrien eine Massenhochzeit für 382 palästinensische Paare veranstalten lassen. Zu der Feier im Flüchtlingslager Jarmuk kamen am Freitag 10.000 Gäste. Ähnliche Veranstaltungen hat die Hamas bereits früher finanziert, jene in Jarmuk war aber bisher bei weitem die größte.

Hamas als Freund
Mit der Massenfeier sollen heiratswillige junge Menschen unterstützt werden, die sich die Kosten für eine Hochzeit selbst nicht leisten können. Ein Geistlicher in dem Lager sagte, jedes Paar erhalte umgerechnet 1.500 Euro Bargeld und Geschenke. Viele Palästinenser in den Flüchtlingslagern in Syrien wie im Libanon leben unter erbärmlichen Bedingungen, sind arbeitslos und haben keine Aussicht auf eine Stelle.

Hamals als politische Größe
Ein Pressesprecher der Hamas sagte, ein weiteres Motiv für die Förderung der Eheschließungen sei die Demografie, denn sie spiele eine Rolle im Konflikt mit Israel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen