Hariri ringt um neue Regierung

Libanon

© AP

Hariri ringt um neue Regierung

Der libanesische Politiker Saad Hariri hat einen zweiten Anlauf unternommen, eine Regierung zu bilden. Der Sohn des ermordeten Oppositionsführers Rafik Hariri sprach am Donnerstag zunächst mit Parlamentspräsident Nabih Berri, dem Chef der oppositionellen Amal-Bewegung, die Syrien und dem Iran nahesteht. Bis Dienstag sollen die anderen Parteien folgen.

Hariri war vor zwei Wochen damit gescheitert it der schiitischen Hisbollah eine Regierung zu bilden und hatte daraufhin seinen Rücktritt als Ministerpräsident eingereicht. Präsident Michel Sleimane (Suleiman) beauftragte den 39-Jährigen aber einige Tage später erneut mit der Regierungsbildung. Hariris pro-westliches Lager war aus der Parlamentswahl Anfang Juni als Sieger hervorgegangen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen