Imelda Marcos vor Polit-Comeback

Überraschung

© EPA

Imelda Marcos vor Polit-Comeback

Die Witwe des philippinischen Machthabers Ferdinand Marcos plant eine Rückkehr auf die politische Bühne. Imelda Marcos, berühmt-berüchtigt wegen ihres Faibles für exklusive Damenschuhe, kündigte am Mittwoch überraschend ihre Kandidatur bei den Parlamentswahlen im kommenden Jahr an. Die Präsidentenwitwe bewirbt sich für den Sitz in Ilocos Norte im Norden des Landes, den bisher ihr Sohn innehatte. Der Sieg ist ihr so gut wie sicher, da Ilocos eine Bastion der Marcos-Familie ist. Eine der Marcos-Töchter will dort Gouverneurin werden.

Ferdinand Marcos regierte die Philippinen von 1966 bis zu seinem Sturz 1986. Nach Jahren im Exil kehrte seine Witwe 1991 in ihre Heimat zurück und kandidierte ohne Erfolg für die Präsidentschaft. Von 1995 bis 1998 vertrat sie ihre Heimatprovinz Leyte im Parlament. Danach zog sie sich aus dem politischen Leben zurück. Imelda Marcos war vor allem für ihren luxuriösen Lebensstil bekannt, der sich unter anderem in ihrer riesigen Schuhsammlung zeigte. Nach ihrer Flucht in die USA wurden in den Räumen der First Lady im Präsidentenpalast etwa 3.000 Paar Schuhe entdeckt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen