Immer mehr rechtsextreme Straftaten

Deutschland

© AP

Immer mehr rechtsextreme Straftaten

Der deutsche Bundesverfassungsschutz hat im vergangenen Jahr laut einem Zeitungsbericht einen starken Anstieg rechtsradikaler Straftaten festgestellt. 2008 wurden demnach von Rechtsextremen 19.894 Straftaten in Deutschland begangen, darunter mehr als tausend Gewalttaten, wie die "Bild" unter Berufung auf den jüngsten Verfassungsschutzbericht meldet. Dies sei ein Anstieg von 15,8 Prozent gegenüber dem Jahr davor. Der Verfassungsschutzbericht wird am Dienstag von Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) offiziell vorgestellt.

Der Verfassungsschutzbericht verzeichnet auch zunehmende Gefährdungen durch islamische Fundamentalisten. Muslimische Gruppen wie Milli Görüs und die Muslimbruderschaft wollten in Deutschland Regeln der islamischen Scharia verbreiten, heißt es in dem Bericht demnach. Einwanderer der zweiten Generation und radikale Konvertiten aus Deutschland reisten nach Pakistan, wo das Terrornetzwerk Al-Kaida und ähnliche Gruppen Planungs- und Ausbildungsstützpunkte unterhielten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen