Indien und Pakistan tauschen Atom-Informationen

Annäherung

© AP

Indien und Pakistan tauschen Atom-Informationen

Trotz der diplomatischen Spannungen nach den Anschlägen von Bombay (Mumbai) haben Indien und Pakistan wieder Informationen über ihre Atomanlagen ausgetauscht. Die Listen der Nuklearanlagen seien in den Außenministerien in Islamabad und Neu-Delhi übergeben worden, teilte ein Sprecher des pakistanischen Außenministeriums am Donnerstag mit.

Schutz der Atomanlagen im Kriegsfall
Ziel des seit 1992 stattfindenden Austauschs ist der Schutz der Atomanlagen im Kriegsfall. Beide Seiten haben sich verpflichtet, diese bei einem Konflikt nicht anzugreifen. Seit 2005 gilt zudem ein Abkommen, demzufolge sich beide Länder über ihre Atomwaffentests gegenseitig informieren.

Pakistans Innenministerium wies unterdessen einen Zeitungsbericht zurück, demzufolge ein im vergangenen Monat festgenommener Extremist seine Beteiligung an den Anschlägen in Bombay gestanden habe. Das "Wall Street Journal" hatte am Mittwoch unter Berufung auf ungenannte Behördenvertreter gemeldet, der aus Pakistan stammende Verdächtige Zarar Shah habe den Ermittlern gesagt, er habe bei der Planung der Anschläge in der indischen Metropole eine Schlüsselrolle gespielt. Diese Aussage wurde dem Bericht zufolge durch von den USA abgehörte Telefonate unterstützt.

Terror in Bombay
Bei der Anschlagsserie in Bombay waren Ende November 172 Menschen getötet worden. Die Beziehungen der Nachbarn Indien und Pakistan wurden dadurch weiter belastet. Indien vermutet pakistanische Islamisten als Drahtzieher der Anschläge. Die Atommächte führten seit ihrer Unabhängigkeit 1947 bereits dreimal Krieg gegeneinander. US-Präsident George W. Bush rief am Mittwoch in Telefonaten mit Pakistans Präsident Asif Ali Zardari und Indiens Regierungschef Manmohan Singh beide Seiten auf, bei der Aufklärung der Anschläge von Bombay zusammenzuarbeiten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen