Iran bekräftigt Drohung gegen Israel

"In die Luft jagen"

© AP

Iran bekräftigt Drohung gegen Israel

Der Iran hat seine Drohungen gegen Israel für den Fall eines militärischen Angriffs bekräftigt. "Wenn auch nur eine amerikanische oder zionistische Rakete unser Land trifft, werden, noch ehe der Staub sich gesenkt hat, iranische Raketen das Herz Israels in die Luft jagen", sagte Modschtaba Solnur nach einem Bericht der Agentur Irna vom Freitag. Solnur ist der stellvertretende Repräsentant des obersten iranischen Führers Ajatollah Ali Khamenei bei den Revolutionsgarden, einer Elitetruppe des Landes.

Misstrauen gegen Iran
Israel hat nicht ausgeschlossen, den Iran mit militärischen Mitteln am Bau einer Atombombe zu hindern. Der Iran bestreitet den Bau solcher Waffen. Der Mangel an Offenheit im iranischen Atomprogramm und die Tests von Mittelstreckenraketen schüren aber das Misstrauen der internationalen Gemeinschaft gegenüber dem Land.

Für die kommende Woche haben Israel und die USA ihr bisher größtes Manöver zur Luftverteidigung abgekündigt. Schwerpunkt der Übung mit dem Codenamen "Juniper Cobra" werde die Abwehr von Raketen sein, hieß es in israelischen Regierungskreisen. Geführt wird die Übung durch den Kommandanten der 6. US-Flotte, Admiral Mark Fitzgerald.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen