Iran schoss nur Trägerrakete ab Iran schoss nur Trägerrakete ab

Kein Satellit

© APA

© AP

Iran schoss nur Trägerrakete ab

Wie ein hochrangiger Sprecher der iranischen Regierung erklärte, hätten sich die iranischen Medien geirrt. Es sei nur eine Rakete gestartet worden, die fähig sei, einen Satelliten ins All zu befördern. Der Satellit "Omid" (Hoffnung) sei noch nicht abgeschossen worden.

Falscher Alarm
Iranische Medien hatten zuvor unter Berufung auf Regierungssprecher Gholamhossein Elham sowie auf ein Kommunique des Generalstabes berichtet, der Iran habe erstmals einen eigenen Satelliten ins All geschossen. Präsident Mahmoud Ahmadinedjad habe den Countdown zum Start der "Safir"-Rakete eingeleitet, die den Kommunikationssatelliten "Omid" auf eine erdnahe Umlaufbahn transportiert habe, hieß es.

Das Raketenprogramm Teherans wird jedenfalls in vielen westlichen Ländern mit Sorge betrachtet. Die Technik wäre auch eine Voraussetzung zum Bau strategischer Waffen, die Sprengköpfe an jeden Punkt der Welt transportieren könnten

Foto: Symbolbild/Montage (c)AP

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen