mahmoud

mahmoud_311

Iran will Zahl der Zentrifugen verzehnfachen

Der Iran will in seiner Atomanlage Natanz die Zahl der Zentrifugen mehr als verzehnfachen und somit sein Programm zur Urananreicherung deutlich beschleunigen. Nach Informationen des Nachrichtensenders Khabar vom Freitag sollen in der Anlage 54.000 Zentrifugen installiert werden. Mehr Details wurden nicht genannt. In der Früh hatte der stellvertretende Außenminister Alireza Scheich-Attar gesagt, dass in Natanz derzeit 4.000 Zentrifugen in Betrieb seien und 3.000 weitere installiert würden.

Die Zentrifugen werden zur Urananreicherung benutzt. Je nach Grad der Anreicherung kann das Material später zum Bau von Nuklearwaffen verwendet werden. Der Iran versicherte stets, ein ziviles Programm für Atomenergie zu betreiben. Der Westen befürchtet, dass das von Mahmoud Ahmadinejad regierte Land eine Atombombe bauen will.

Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO/IAEA) hatte bisher berichtet, dass in der Anlage 3.000 bis 3.500 Zentrifugen in Betrieb seien. Die iranischen Angaben weichen meist von denen der IAEO ab.

Foto: (c) APA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen