Israel will 980 Palästinenser freilassen

Für einen Soldaten

© EPA

Israel will 980 Palästinenser freilassen

Israel will im Tausch gegen die Freilassung des seit mehr als drei Jahren im Gazastreifen festgehaltenen Soldaten Gilad Shalit 980 Palästinenser freilassen. Das berichtete der staatliche Rundfunk am Sonntag unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Bei einer Anhörung vor dem Obersten Gerichtshof habe die Staatsanwaltschaft erstmals eine konkrete Zahl genannt. 450 Häftlinge sollen demnach von der radikalislamischen Hamas ausgesucht werden, die den Gazastreifen kontrolliert, die übrigen 530 Gefangenen von Israel.

Shalit war am 25. Juni 2006 durch ein palästinensisches Kommando im Süden Israels entführt worden. Im Austausch gegen Lebenszeichen des Soldaten setzte die israelischen Regierung in der Vergangenheit immer wieder einzelne palästinensische Gefangene auf freien Fuß.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen