Ist das die neue Freundin von Nikolas Sarkozy?

Präsidenten-Gspusi

© Daily Mail

Ist das die neue Freundin von Nikolas Sarkozy?

Man sagt, sie sei der schönste Star des französischen Fernsehens. Bis vor einer Woche war sie lediglich bekannt als eine Hälfte eines Nachrichten-Moderatorenteams auf dem Sender Canals Plus.

Nun hat Laurence Ferrari ihre 14 Jahre andauernde Ehe mit dem Journalisten Thomas Hugues geschieden. Angeblich hat sie eine "innige und liebevolle Beziehung" mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy. Das berichtete die englische Tageszeitung "Daily Mail" in ihrer Ausgabe vom 24. November.

Romantisches Dinner und Exklusiv-Interview
Das Paar wurde bereits gemeinsam bei einem romantischen candle-light Dinner gesehen. Die 41-Jährige Ferrari ist aber auch von Berufswegen eine häufige Besucherin im Elysee Palast. Bereits bei einem Interview im März, noch bevor Sarkozy zum Präsidenten gewählt wurde, hatte die Nachrichtendame Gelegenheit zu einem Exklusiv-Interview. Dabei konnten sich Fernsehzuseher von der "unglaublichen Chemie" zwischen den beiden überzeugen.

"Flirten für Frankreich"
Damals schon sprachen Insider beim Sender Canal Plus davon, dass die beiden Wmiteinander für Frankreich flirten." Offenbar trug Ferrari eine Bluse mit sehr tiefem Ausschnitt. Der "Daily Mail" zufolge hätten sich die Beiden auf Anhieb prächtig verstanden und haben einander seitdem bereits öfter getroffen.

"Tolle First Lady"
"Beide sind single, es ist ihr gutes Recht, die Gesellschaft des anderen zu genießen", so der Insider beim Sender weiter. "Es hat den Anschein, dass sie eine innige und liebevolle Beziehung haben. Laurence wäre eine phantastische First Lady. Sarkozy hat sehr großes Glück!" Sogar in einem Hotel in Marokko, das Sarkozy privat besucht hatte, war Ferrari vor wenigen Wochen von Zeugen gesehen worden.

Französische Medien wollen noch nicht berichten
Trotz der vielen Beweise, dass Ferrari und Sarkozy ein Paar sind, zögern die bekannt vorsichtigen französichen Medien mit Berichten darüber. In Frankreich herrschen nicht nur strenge Mediengesetze, auch hat Sarkozy mindestens einen Redakteur kündigen lassen, nachdem dieser Bilder seiner Ex-Frau Cecilia mit ihrem neuen Lover veröffentlicht hatte.

Bereits einmal Affäre mit Journalistin
Vor zwei Jahren hatte Sarkozy eine Affäre mit der Journalistin Anna Fulda. Als dies bekannt wurde, übernahm die "Le Figaro"-Mitarbeiterin eine anderes Ressort, um nicht bei der Politberichterstattung als befangen zu gelten.

Frankreichs schönster Fernsehstar
Unterdessen genießt es Laurence Ferrari im Rampenlicht zu stehen. Die Tochter eines Politikers studierte an der Sorbonne und übernahm die Fernsehnachrichten zusammen mit ihrem Mann Hugues. Sie haben zwei gemeinsame Kinder: Baptiste (13) und Laetitia (11).

"Ferrari und Hugues gelten als Barbie und Ken des französischen Fernsehens. Als sie sich voneinander trennten waren alle schockiert", sagte ein Insider bei Canal Plus.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen