Kalifornien brennt - Arnie schwitzt am Strand

Aufregung

Kalifornien brennt - Arnie schwitzt am Strand

Nach einer Rekordhitzewelle im Süden und heftigen Blitzschlägen im Norden Kaliforniens versinkt der US-Riesenstaat in einer Welle neuer Buschbrandinfernos. 6.000 registrierte Blitzschläge am Wochenende hatten 500 Brände entfacht. Der Ausbruch kommt nach tagelangen Bränden nördlich von San Franzisco, in denen 185 Häuser zerstört wurden. „Governator“ Arnold Schwarzenegger hat mit Notdekreten Feuerwehrleute im gesamten Staat sowie Kontingente der Nationalgarde mobilisiert.

Arnie spannt aus
Doch Arnie, der im Jahrhundertfeuersturm vergangenen Herbst (7 Tote, 2.000 zerstörte Gebäude, 640.000 Evakuierte) als hemdsärmeliger Krisenmanager für ­Furore sorgte, wird diesmal auch kritisiert: Während die Millionenmetropole Los Angeles in einer Hitzewelle von über 40 Grad Celsius schmorte, entspannte sich Arnie am Strand des mexikanischen Traumresorts Cancún. Paparrazzi hatten den Ex-Hollywoodstar in schwarzer Badehose und recht beachtlichen Körperbau abgelichtet, so der Internetdienst tmz.com.

Horrorsaison
Kalifornien droht eine der schlimmsten Feuersaisonen, so Experten: Frühe Hitzewellen und die latente Dürre haben den Boden für Katastrophen aufbereitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen