Kanada will Anrecht auf Arktis

Neue Forschungen

Kanada will Anrecht auf Arktis "beweisen"

Im Kampf um die Rohstoffschätze unter dem Polareis will Kanada erstmals seine Gebietsansprüche in der Arktis wissenschaftlich untermauern. Gemeinsame Forschungen mit Dänemark hätten ergeben, dass der von Moskau beanspruchte untersee­ische Lomonossow-Rücken in Wirklichkeit mit der nordamerikanischen Kontinentalplatte sowie mit Grönland verbunden sei, erklärte der kanadische Minister für natürliche Ressourcen, Gary Lunn. Somit habe Kanada Anspruch auf das rund 1,75 Millionen Quadratkilometer große Gebiet. Das entspricht in etwa der dreifachen Größe Frankreichs.

Die fünf Anrainerstaaten der Arktis – die USA, Russland, Dänemark, Norwegen und Kanada – streiten sich derzeit um ihre Ansprüche auf die Arktis. Unter dem Eis wird rund ein Viertel der weltweit vorhandenen Erdöl- und Erdgasvorkommen vermutet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen