Karzais Bruder als Drogenbaron

Wahl in Afghanistan

Karzais Bruder als Drogenbaron

Britische Eliteeinheiten haben nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Stern" in Südafghanistan mehrere Tonnen Rohopium in einem Gehöft beschlagnahmt, das Ahmed Wali Karzai gehört. Er ist der Halbbruder des afghanischen Präsidenten Hamid Karzai. Wie das Hamburger Magazin berichtet, gelang der Fund bei einer Operation gegen den Drogenhandel im Süden der Provinz Kandahar.

Drogengeschäfte
Ahmed Wali wird von amerikanischen und britischen Ermittlern seit Jahren mit Drogengeschäften in Verbindung gebracht, hat aber stets dementiert, darin verwickelt zu sein. Nach Angaben von internationalen Ermittlern verhafteten britische Soldaten zunächst eine Gruppe von Taliban, die Opium transportierten. Ein Polizeioffizier, der mit den radikalen Islamisten kooperiert und die Briten zu dem Gehöft geführt hatte, wurde ebenfalls festgenommen, berichtet der "Stern". In dem ummauerten Komplex fanden die Soldaten demnach mehrere Tonnen Rohopium. Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Gelände dem Halbbruder des Präsidenten gehört, der zudem Vorsitzender des Provinzrates von Kandahar ist.

Protokolle und Videos der Verhöre sollen Präsident Karzai und dem afghanischen Innenministerium vorliegen, die aber keinerlei Maßnahmen ergriffen, berichtet der "Stern". Die britische Botschaft in Kabul wollte zu der Beschlagnahmung keine Stellung nehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen