Krawalle baskischer Seperatisten in Nordspanien Krawalle baskischer Seperatisten in Nordspanien

Bei Protestmarsch

© Reuters

© Reuters

Krawalle baskischer Seperatisten in Nordspanien

Bei einem Protestmarsch radikaler baskischer Separatisten ist es am Sonntag in der Küstenstadt San Sebastian (Donostia) im nordspanischen Baskenland (Euskadi) zu Ausschreitungen gekommen. Einige Demonstranten hätten die Polizei mit Steinen angegriffen. Die Beamten hätten Gummigeschoße eingesetzt. Zwei der Randalierer seien festgenommen worden.

Zu den Krawallen sei es gekommen, als die Polizei die von den Behörden verbotene Demonstration unterbinden wollte. Zu der Kundgebung hatte eine Organisation aufgerufen, die eine Amnestie für die Häftlinge der Untergrundorganisation ETA ("Euskadi Ta Askatasuna/Baskenland und Freiheit") fordert.

Am Donnerstag hatte das spanische Verfassungsgericht eine für Oktober geplante Volksabstimmung über die Unabhängigkeit des Baskenlandes gestoppt. Die Richter erklärten das umstrittene Vorhaben des baskischen Regierungschefs Juan Jose Ibarretxe für verfassungswidrig.

Foto: (c) Reuters

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen