Kroatien beginnt Beitrittsverhandlungen zur NATO

Begonnen

© Reuters

Kroatien beginnt Beitrittsverhandlungen zur NATO

Der Adriastaat soll im Frühjahr 2009 Mitglied des Verteidigungsbündnisses werden. Die Verhandlungen werden auf kroatischer Seite von Bianca Matkovic aus dem kroatischen Außenministerium geführt, berichtete die kroatische Nachrichtenagentur Hina.

Einladung erhalten
Kroatien hat beim NATO-Gipfel Anfang April in Bukarest zusammen mit Albanien die Einladung zur Mitgliedschaft erhalten. In der ersten Runde wird über politische und militärische Fragen verhandelt. Dabei geht es auch darum, ob Kroatien alle Bedingungen für einen NATO-Beitritt erfüllt. In einer zweiten Verhandlungsrunde geht es dann um technische Fragen wie etwa Ressourcen, Sicherheit oder rechtlichen Voraussetzungen.

Mitgliedschaft bereits 2009
Nach dem Abschluss der Verhandlungen ist geplant, dass der kroatische Außenminister einen Brief mit den notwendigen Reformschritten und einem dafür vorgesehenen Zeitplan an die NATO schickt. Damit werden auch die Pflichten aus dem Bündnis angenommen. Danach folgt die Unterzeichnung des Washingtoner Protokolls sowie die Ratifizierung in allen NATO-Staaten und Kroatien. Es wird erwartet, dass Kroatien bereits am nächsten Treffen der NATO-Staaten im Frühjahr 2009 als Mitglied teilnehmen kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen