Lebenslänglich für Mengistu

Gräueltaten

Lebenslänglich für Mengistu

Der marxistisch orientierte Offizier hatte 1974 am Sturz von Kaiser Haile Selassie mitgewirkt und stand von 1977 bis 1991 an der Spitze eines von der Sowjetunion unterstützten Regimes. Mengistu und elf seiner ehemaligen Mitarbeiter waren am 12. Dezember vorigen Jahres von dem Sondertribunal nach mehr als zwölfjährigem Prozess in mehr als 211 Anklagepunkten wegen "Völkermordes" und Mordes schuldig gesprochen worden. In dem Verfahren waren die Gräueltaten während der Militärdiktatur und der Zeit des "roten Terrors" aufgearbeitet worden. Dem Ex-Diktator hatte die Todesstrafe gedroht. Simbabwe hat ihm politisches Asyl gewährt und eine Auslieferung bisher abgelehnt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen