Marokkos König begnadigt 25.000 Menschen

Zum 10. Jubiläum

 

Marokkos König begnadigt 25.000 Menschen

Zum 10. Jahrestag seiner Krönung hat der marokkanische König Mohammed VI. am Mittwoch fast 25.000 Gefangene begnadigt. Unter den Häftlingen sind Schwangere, Kinder, ältere Gefangene sowie mehr als 650 Ausländer, wie das Justizministerium in Rabat mitteilte.

Die meisten der Begnadigten wurden aus dem Gefängnis entlassen; bei einigen wurde das Strafmaß gesenkt, darunter 32 Häftlinge in der Todeszelle, deren Strafe in lebenslange Haft umgewandelt wurde.

Mohammed hat den Thron nach dem Tod seines Vaters Hassan II. bestiegen, der 38 Jahre lang regiert hatte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen