Merkel besucht die Ukraine

Gesprächstermin

© REUTERS

Merkel besucht die Ukraine

Ein Gesprächstermin mit Oppositionsführer Viktor Janukowitsch sei zwar angefragt worden, aber aus Termingründen seitens Janukowitschs nicht zustande gekommen.

Zudem stehe auch ein Besuch bei der deutschen evangelisch-lutherischen Gemeinde St. Katharina auf dem Programm Merkels, sagte Wilhelm. Präsident Juschtschenko habe sie zuletzt beim NATO-Gipfel im April gesprochen; die letzte Begegnung mit der Ministerpräsidentin sei im Juni in Brüssel gewesen. Als Themen nannte Wilhelm die "bilateralen Beziehungen, Wirtschaftsfragen inklusive des Themas Energie" sowie die Annäherung des Landes an die EU und die NATO.

Erdgasversorgungs-Brisanz
Die beiden letzten Punkte sind nicht ohne Brisanz: Die Ukraine ist bei der Erdgasversorgung von Russland abhängig, und erst im Februar gab es eine scharfe Auseinandersetzung zwischen beiden Ländern über den Gaspreis. Ein vergleichbarer Streit gipfelte 2005 darin, dass der russische Konzern Gazprom zeitweise die Gaslieferungen aussetzte.

Die Ukraine hat außerdem den Wunsch nach Aufnahme in das Verteidigungsbündnis geäußert, was auch US-Präsident George W. Bush befürwortet hatte. Deutschland hatte sich aber bei dem Bukarester NATO-Gipfel gegen eine umgehende Aufnahme ausgesprochen. Eine NATO-Mitgliedschaft stößt unter anderem auf strikte Ablehnung Russlands.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen