Moldawien weiter ohne Regierungschef

Wahl gescheitert

Moldawien weiter ohne Regierungschef

Die Wahl des Staatspräsidenten in Moldawien ist am Montag abermals gescheitert. Nachdem die Kommunisten das Parlament in Chisinau bereits vor der Abstimmung verlassen hatten, konnte die pro-westliche Koalition die notwendigen Stimmen nicht zusammenbringen.

Laut der Nachrichtenagentur Reuters stimmten nur 53 Abgeordnete für den einzigen Kandidaten Marian Lupu; für eine gültige Wahl hätten allerdings 61 der 101 Mandatare für ihn votieren müssen. Damit muss das Parlament wohl erneut aufgelöst und Neuwahlen ausgeschrieben werden. Das wären seit April bereits die dritten Parlamentswahlen in der Ex-Sowjetrepublik.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen