Musharraf lehnt UN-Untersuchung im Bhutto-Mord ab

Pakistan

Musharraf lehnt UN-Untersuchung im Bhutto-Mord ab

Der pakistanische Staatschef Pervez Musharraf hat Ermittlungen der Vereinten Nationen zur Aufklärung des Mordes an Oppositionsführerin Benazir Bhutto ausgeschlossen. Eine internationale Untersuchung sei schon deshalb nicht nötig, weil kein anderes Land hinter dem Attentat stecke, sagte Musharraf in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit der französischen Zeitung "Le Figaro". "Pakistan ist nicht der Libanon", ergänzte der Präsident.

Bhuttos Partei, die Pakistanische Volkspartei (PPP) hatte eine UNO-Untersuchung wie die im Mordfall des ehemaligen libanesischen Ministerpräsidenten Rafik al-Hariri gefordert. Viele Libanesen beschuldigen Syrien wegen des Attentats im Jahr 2005. Die Führung in Damaskus hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen