NATO bringt Taliban-Hochburg Musa Kala zu Fall

Afghanistan

© REUTERS/ U.S. Army/Sgt. Michael Zuk

NATO bringt Taliban-Hochburg Musa Kala zu Fall

Afghanische Truppen sind am Montag nach Angaben der NATO in die von den Taliban kontrollierte Stadt Musa Kala im Süden des Landes eingedrungen. Die Soldaten befänden sich nunmehr im Zentrum der Stadt, sagte ein NATO-Sprecher der Nachrichtenagentur AFP. Ende vergangener Woche hatten NATO-Soldaten und afghanische Verbände eine Großoffensive zur Rükeroberung der Stadt gestartet. Die Taliban hatten Musa Kala in der südlichen Unruheprovinz Provinz Helmand im Februar eingenommen. Die Radikal-Islamisten waren bis Ende 2001 in Afghanistan an der Macht, dann wurden sie von einer US-geführten Koalition verjagt. Seither bekämpfen sie die afghanische Regierung und die ausländischen Truppen aus dem Untergrund.

Größte Opium-Produktion des Landes
Im Zuge der am Freitag begonnenen Offensive wurden amtlichen Angaben zufolge mindestens zwei ausländische Soldaten, unter ihnen ein Brite, und zwei Kinder getötet. Die Taliban hatten die Stadt in der Provinz mit der größten Opium-Produktion des Landes im Februar überrannt. Der bis dahin in Musa Kala regierende Ältestenrat wurde vertrieben. Die Radikalislamisten waren bis Ende 2001 in Afghanistan an der Macht, dann wurden sie von einer US-geführten Koalition verjagt. Seither bekämpfen sie die afghanische Regierung und die ausländischen Truppen aus dem Untergrund.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen