Sonderthema:
Neuer NATO-Chef überraschend in Kabul

Besuch am Hindukusch

© Reuters

Neuer NATO-Chef überraschend in Kabul

Wenige Tage nach seinem Amtsantritt ist der neue NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen überraschend zu einem Besuch in Afghanistan eingetroffen. Rasmussen halte sich im Land auf, hieß es am Mittwoch von Seiten der NATO-Truppe ISAF in Kabul. Der einstige dänische Regierungschef hatte bei seinem Amtsantritt erklärt, Afghanistan werde der Schwerpunkt seiner Tätigkeit als NATO-Generalsekretär sein.

Die NATO-Truppen müssten verhindern, dass das Land wieder zu einer "Drehscheibe des internationalen Terrorismus" werde, sagte Rasmussen. In einem Interview hatte er sich zudem dafür ausgesprochen, mit gemäßigten Vertretern der Taliban in Afghanistan Gespräche aufzunehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen