Neues Prügel-Video vom G-20-Gipfel

Polizist suspendiert

© AP

Neues Prügel-Video vom G-20-Gipfel

Die britische Polizei gerät wegen ihres Vorgehens bei den Protesten gegen den G-20-Gipfel in London Anfang April zunehmend unter Druck. Am Dienstag wurde ein zweiter Beamter vom Dienst suspendiert. Der Polizist war mit einer Schlagstock-Attacke auf einem neuem Amateurvideo zu sehen.

Er hatte demnach einer Demonstrantin auf die Beine geschlagen, nachdem diese nicht wie aufgefordert zurückgewichen war. Nach Angaben von Scotland Yard wurde der Mann identifiziert und vom Dienst suspendiert. Der Fall solle nun von den Aufsichtsbehörden untersucht werden. Prinzipiell könne jeder Polizist für sein Verhalten zur Verantwortung gezogen werden, betonte die Sprecherin.

Scotland Yard war nach dem Tod eines 47-jährigen Mannes am Rande der Proteste gegen den G-20-Gipfel in die Kritik geraten. Der Zeitungsverkäufer Ian Tomlinson wurde während der Demonstration von einem Polizisten zu Boden gestoßen, bevor er an einem Herzinfarkt starb. Der Beamte wurde bereits in der vergangenen Woche vom Dienst suspendiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen