Neun Tote bei Terroranschlag in Algerien

Sicherheitsfirma

Neun Tote bei Terroranschlag in Algerien

Die Wachleute seien zum Schutz der Gasfirma Sonelgaz in Tizrarane etwa 350 Kilometer östlich von Algier abgestellt gewesen, berichtet das Blatt "Al Watan" am Montag. Die Terroristen hätten erst mit einem Granatwerfer die Unterkunft der Wachleute beschossen und das Gebäude dann gestürmt.

Die Opfer gehörten zur Wachgesellschaft Spas, die bereits mehrfach Ziel von Anschlägen war. Im März 2008 waren bei zwei Anschlägen vier Spas-Mitarbeiter getötet und sieben weitere verletzt worden. In Algerien kommt es regelmäßig zu Anschlägen und Überfällen radikal-islamischer Terroristen auf Soldaten, Polizisten und Wachleute.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen