Nordkorea plant

Mysteriöses Aviso

Nordkorea plant "wichtige Bekanntmachung"

Nordkorea hat inmitten der Spekulationen über den Gesundheitszustand von Staatschef Kim Jong Il eine "wichtige Bekanntmachung" für letzten Montag angekündigt. Möglicherweise wird die Regierung in Pjöngjang den Tod Kims oder einen Machtwechsel nach einem Staatsstreich bekanntgeben. Von Montag an dürfen außerdem keine Ausländer mehr nach Nordkorea einreisen.

Spekulationen über Kim werden zurückgewiesen
Ein früherer Mitarbeiter des südkoreanischen Präsidenten Lee Myung-bak hat am Montag erklärt, er habe während eines kürzlichen Besuchs in Nordkorea nichts Ungewöhnliches zum Gesundheitszustand von Diktator Kim Jong-il gehört. "Nordkoreanische Funktionäre, mit denen ich in Pjöngjang in Kontakt war, haben Medienspekulationen über Kims gesundheitliche Probleme vehement zurückgewiesen", sagte Choo Boo-kil.

Seit August untergetaucht
Diktator Kim ist offenbar zuletzt Mitte August öffentlich aufgetreten. Südkoreanische und amerikanische Nachrichtendienste hatten berichtet der 66-Jährige erhole sich, nachdem er im August einen Schlaganfall erlitten habe und operiert worden sei. Die stalinistische Führung in Pjöngjang veröffentlichte vor rund einer Woche zum ersten Mal seit fast zwei Monaten Fotos des Generalsekretärs der Partei der Arbeit Koreas, Oberbefehlshabers der Koreanischen Volksarmee und Vorsitzenden des Verteidigungskomitees, die ihn in scheinbar gesunder Verfassung beim Besuch einer militärischen Einheit zeigten.

Laut japanischen Medienberichten sollte es in Nordkorea am heutigen Montag möglicherweise eine "wichtige Bekanntmachung" geben. Dies schürte weiter Gerüchte über Kims Gesundheitszustand, seinen möglichen Tod, einen Machtwechsel oder gar Staatsstreich.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen