"> Obama flog erstmals mit der Air Force One

"Gar nicht schlecht"

"Gar nicht schlecht"

Obama flog erstmals mit der Air Force One

Zweieinhalb Wochen nach seinem Amtsantritt hat US-Präsident Barack Obama am Donnerstag (Ortszeit) erstmals sein spektakulärstes Dienst-Verkehrsmittel benutzt - die "Air Force One", ein umgebauter Jumbo Jet. Der neue Mann im Weißen Haus hielt dabei mit seiner Begeisterung nicht hinterm Berg: "Was haltet ihr von diesem schicken Flug?", fragte er mitreisende Journalisten. "Doch gar nicht schlecht."

obama_300
Foto: (c) AP

Obama zeigte sich in seinem neuen, dunkelblauen Fliegerblouson, das Präsidentensiegel auf der rechten Brust, sein Name eingestickt auf der linken. "Ich habe meine schicke Jacke bekommen, und wollte sie nur mal eben zeigen."

obama_gross
Foto: (c) Reuters

Wenig aufsehenerregend war unterdessen der Flug an sich: Er führte Obama nach Newport News (US-Staat Virginia), wo der Präsident in der benachbarten Stadt Williamsburg an einem Treffen seiner Demokratischen Partei teilnahm. Mit dem Auto braucht man für die knapp 300 Kilometer lange Strecke von Washington aus rund drei Stunden, mit dem Jumbo eine halbe Stunde. Durchschnittlich auch Obamas Verpflegung auf dem kurzen Flug: Cheeseburger und Pommes Frites.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen