Obama sprach von Wandel - und holt alte Bekannte

Erste Kritik

 

Obama sprach von Wandel - und holt alte Bekannte

Einen tiefgreifenden Wandel hat Barack Obama versprochen. Bei der Bildung seines Regierungsteams sind bisher aber kaum neue Gesichter zu sehen. Der jetzt als Gesundheitsminister berufene Tom Daschle ist bereits der dritte Insider aus dem Washingtoner Establishment, der in die neue Regierung berufen wird. Und mit Hillary Clinton steht eine weitere Vertreterin der Hauptstadtpolitik auf dem Sprung ins Außenministerium.

Wie an der Börse erscheinen jetzt laufend neue Namen, die steil im Kurs steigen, aber auch plötzlich wieder fallen können. Beim wichtigen Amt des Justizministers und Generalstaatsanwalts läuft alles auf Eric Holder zu, der unter Bill Clinton bereits die Nummer zwei in diesem Ressort war. Der 57-Jährige wäre der erste Schwarze an der Spitze des Rechtswesens in den USA.

Republikaner sind nicht zufrieden
Die Republikaner rümpfen die Nase ob der bisherigen Besetzung von Kabinettsposten. "Barack Obama füllt seine Regierung mit langjährigen Washingtoner Insidern", sagte Alex Conant, der Sprecher des Republican National Committee. "Seit dem Verlust seines Mandats im Senat hat Tom Daschle für eine große Lobby-Firma gearbeitet. Für Wähler, die auf neue Gesichter und weniger Lobby-Beziehungen in der Regierung gehofft haben, ist Daschles Nominierung eine weitere Enttäuschung."

Obama ernannte auch mehrere Leiter von Arbeitsgruppen für den Regierungsübergang. Um Energie und Umwelt kümmert sich die ehemalige Leiterin der Umweltschutzbehörde (EPA), Carol Browner. Mit der nationalen Sicherheit wurden der ehemalige Bill-Clinton-Berater Jim Steinberg und Susan Rice betraut, die bereits im Wahlkampf außenpolitische Beraterin Obamas war.

Zwei Monate vor dem Regierungswechsel sind für folgende Ressorts meist noch mehrere Namen im Gespräch:

Ministerium

Mögliche Kandidaten

Verteidigung

Robert Gates (amtierender Verteidigungsminister/Republikaner), Richard Danzig (ehemaliger Marineminister), Chuck Hagel (republikanischer Senator), Jack Reed (demokratischer Senator)

Finanzen

Timothy Geithner (Notenbankpräsident im Staat New York), Paul Volcker (ehemaliger Notenbankpräsident), Lawrence Summers (ehemaliger Finanzminister)

Außenpolitik

Hillary Clinton (demokratische Senatorin), Bill Richardson (ehemaliger UNO-Botschafter), John Kerry (demokratischer Senator, Präsidentschaftskandidat 2004), Chuck Hagel (republikanischer Senator), Richard Holbrooke (ehemaliger UNO-Botschafter)

Justiz und Generalstaatsanwalt

Eric Holder (ehemaliger Vize-Justizminister)

Gesundheit

Tom Daschle (ehemaliger Senator)

Heimatschutz

Janet Napolitano (Gouverneurin von Arizona), Tim Roemer (ehemaliger Kongressabgeordneter), Ray Kelly (Polizeichef von New York), Richard Danzig (ehemaliger Marineminister), Richard Clarke (Anti-Terror-Experte), James Lee Witt (ehemaliger Leiter der Katastrophenschutzbehörde), Bill Bratton (Polizeichef von Los Angeles), Tom Kean (ehemaliger republikanischer Gouverneur), Jane Harman (Kongressabgeordnete)

CIA-Direktor

John Brennan (ehemaliger Direktor des Anti-Terror-Zentrums)

Geheimdienstkoordinator

Tim Roemer (ehemaliger Kongressabgeordneter), Jane Harman (Kongressabgeordnete), Jami Miscik, (bisher stellvertretende CIA-Direktorin)

Nationaler Sicherheitsberater

James Steinberg (ehemaliger stellvertretender Nationaler Sicherheitsberater), Susan Rice (ehemalige Staatssekretärin im Außenministerium)

Energie

Dan Reicher (Google-Manager, ehemaliger stellvertretender Energieminister), Philip Sharp (ehemaliger Abgeordneter), Kathleen Sebelius (Gouverneurin)

Inneres

John Kitzhaber (ehemaliger Gouverneur), Tony Knowles (ehemaliger Gouverneur), Ken Salazar (Senator)

Umweltbehörde EPA

Lisa Jackson (Umweltbeauftragte in New Jersey), Mary Nichols (Leiterin der kalifornischen Luftreinhaltungsbehörde), Kathleen McGinty (ehemalige Umweltbeauftragte in Pennsylvania)

Wohnungsbau

James Clyburn (Kongressabgeordneter), Renee Glover (Leiterin der Wohnungsbaubehörde in Atlanta), Nicholas Retsinas (Leiter eines Zentrums für Wohnungsstudien an der Harvard-Universität), Shaun Donovan (Leiter der Wohnungsbaubehörde in New York)

Arbeit

Ed McElroy (ehemaliger Präsident des Lehrerverbands), Dick Gephardt (ehemaliger Kongressabgeordneter), Linda Chavez-Thompson (ehemaliger Vizepräsident der Gewerkschaft AFL-CIO), George Miller (Kongressabgeordneter), David Bonior (ehemaliger Kongressabgeordneter), Maria Echaveste (ehemalige Clinton-Beraterin)

Wirtschaft

Penny Pritzker (Managerin), Laura D'Andrea Tyson (ehemaliger Clinton-Berater)

Budgetdirektor

Peter Orszag (ehemaliger Leiter der Budgetbehörde)

Bildung

Colin Powell (ehemaliger republikanischer Außenminister), Jim Hunt (ehemaliger Gouverneur), Janet Napolitano (Gouverneurin), Kathleen Sebelius (Gouverneurin), Joel Klein (Leiter der Schulbehörde in New York), Arne Duncan (Leiter der Schulbehörde in Chicago), Inez Tenenbaum (ehemalige Leiterin der Schulbehörde in South Carolina), Linda Darling-Hammond (Professorin der Stanford University), Jon Schnur (Obama-Berater), George Miller (Kongressabgeordneter)

Verkehr

Jane Garvey (ehemalige Leiterin der Luftverkehrsbehörde FAA), James Oberstar (Kongressabgeordneter), Mortimer Downey (ehemaliger stellvertretender Verkehrsminister), Peter DeFazio (Kongressabgeordneter)

Landwirtschaft

Tom Vilsack (ehemaliger Gouverneur), Tom Buis (Präsident des Bauernverbands), Charles Stenholm (ehemaliger Kongressabgeordneter), John Boyd (Präsident der Black Farmers Association)

Veteranen

Tammy Duckworth (Leiter der Veteranenbehörde in Illinois), Max Cleland (ehemaliger Senator), James Peake (amtierender Minister für Veteranenfragen)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen