Präsident von Kampanien wegen Müll vor Gericht

Italiens Abfallkrise

© EPA/CIRO FUSCO

Präsident von Kampanien wegen Müll vor Gericht

Der Präsident der süditalienischen Region Kampanien, Antonio Bassolino, muss sich wegen der neapolitanischen Müllkrise in einem Prozess verantworten. Dies entschied am Freitagabend ein Untersuchungsrichter in Neapel.

Gemeinsam mit Bassolino sollen 27 weitere Verdächtige angeklagt werden, berichtete die Nachrichtenagentur ADN Kronos. Ihnen werden Unregelmäßigkeiten bei der Verwaltung der Abfallentsorgung vorgeworfen. Zu den Anklagepunkten gehörten unter anderem Amtsmissbrauch und Betrug. Das Verfahren werde am 14. Mai eröffnet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen