Radikale beschießen Krankentransport

Im Gaza-Streifen

© APA

Radikale beschießen Krankentransport

Palästinensische Extremisten im Gaza-Streifen haben am Sonntag einen Krankentransport Richtung Israel beschossen. Es sei ein Wunder, dass es keine Opfer gegeben habe, erklärten die palästinensischen Gesundheitsbehörden.

Zwei radikale Gruppen feuerten nach eigenen Angaben zwölf Mörser auf den Grenzübergang Eres ab. Den israelischen Streitkräften zufolge explodierten etwa sechs Geschoße in der Nähe, als die Patienten in Krankenwagen aus dem Autonomiegebiet zur Behandlung nach Israel gebracht wurden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen