Rund 60 Leichen aus Massengrab gehoben

Bosnien-Herzegowina

Rund 60 Leichen aus Massengrab gehoben

Aus einem Massengrab in Bosnien-Herzegowina sind die Leichen von mindestens 59 Menschen geborgen worden. Die am Mittwoch abgeschlossene Exhumierung am Vlasic-Berg, nordwestlich von Sarajevo, wurde im Juni gestartet, meldeten bosnische Medien unter Berufung auf das bosnische Institut für Vermisste.

ABiH
Von bosnisch-serbischen Polizisten wurden am 21. August 1992 etwa 200 bosniakische (muslimische) Zivilisten aus den Bussen geholt, die sie auf das Gebiet unter Kontrolle der damaligen bosniakischen Armee (ABiH) bringen sollten, erschossen und in eine tiefe Schlucht warfen.

Prozess
Vor einem Gericht in Sarajevo läuft soeben ein Verfahren gegen mehrere Polizisten, die an diesem Kriegsverbrechen beteiligt waren. Einer der Angeklagten hat am Mittwoch die Tat zugegeben. Ihm drohen nach der Einigung mit der Staatsanwaltschaft, die auch seinen Auftritt im Zeugenstand einbezieht, nun zwischen sieben und zehn Jahren Haft, berichtete die Tageszeitung "Dnevni avaz" auf ihrem Internetportal. Ein weiterer Angeklagter in demselben Fall hatte eine solche Einigung mit der Staatsanwaltschaft schon vorher erzielt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen