Sonderthema:
Russland droht USA wegen Raketenschild

Streit eskaliert

 

Russland droht USA wegen Raketenschild

Sollte das von den USA geplante Raketenabwehrsystem in Polen und Tschechien gebaut werden, könnte es von ballistischen Raketen in Russland ins Visier genommen werden. Eine entsprechende Drohung bekräftigte der Kommandant der Strategischen Raketenstreitkräfte, Generaloberst Nikolai Solowzow, am Mittwoch in Moskau. Er könne nicht ausschließen, dass die Abwehreinrichtungen in Polen, Tschechien und anderswo als Ziele für russische Raketen ausersehen würden, zitierten die Nachrichtenagenturen ITAR-Tass und Interfax den General.

Die USA haben mit der polnischen Regierung die Stationierung von zehn US-Abfangraketen in Polen vereinbart. Ebenfalls zum US-Raketenschild in Europa zählt eine Radaranlage, die in Tschechien errichtet werden soll. Russland betrachtet die geplanten Anlagen als Bedrohung. Die USA haben wiederholt erklärt, das Raketensystem diene zum Schutz Europas und Amerikas vor Angriffen aus dem Iran. Der russische Außenminister Sergej Lawrow wollte am Mittwochabend zu Gesprächen mit der polnischen Führung nach Warschau reisen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen