Sonderthema:
Sarkozy erhält höchsten bulgarischen Orden

Sofia

© APA

Sarkozy erhält höchsten bulgarischen Orden

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy ist am Donnerstag in Sofia mit dem höchsten bulgarischen Orden gewürdigt worden. Sarkozy erhielt die Auszeichnung "Stara Planina" (Balkan-Gebirge) zum Dank für seine "außerordentlichen Verdienste" um den EU- Beitritt Bulgariens sowie um die Freilassung der fünf Krankenschwestern aus Libyen. "Dies war ein großes Zeichen für europäische Solidarität", betonte der bulgarische Präsident Georgi Parwanow.

"Freund von Bulgarien"
Sarkozy bot dem neuen EU-Land Bulgarien Frankreichs Unterstützung und entsprechende Verträge an. "Frankreich will ein Freund von Bulgarien, Ost- und Mitteleuropa sein", betonte Sarkozy. Er wollte auch mit Regierungschef Sergej Stanischew die bilaterale wirtschaftliche Zusammenarbeit erörtern. Dabei soll es sich laut Presseangaben insbesondere um eine Partnerschaft beim Schiffbau und den Verkauf von vier französischen Kriegsschiffen handeln.

Die fünf Bulgarinnen und ein palästinensischer Arzt mit bulgarischem Pass waren in Begleitung der Präsidentengattin Cécilia Sarkozy mit der französischen Präsidentenmaschine im Juli aus Libyen ausgeflogen worden. Die Schwestern und der Arzt waren dort wegen der angeblichen Infizierung von Kindern mit dem Aids-Virus zunächst zum Tode verurteilt worden. Das Urteil wurde später in lebenslängliche Haft umgewandelt, ehe sie in ihre Heimat ausreisen durften.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen