Sarkozy legt Ruhetag ein

Nach Schwächeanfall

Sarkozy legt Ruhetag ein

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy hat zwei Tage nach seinem Schwächeanfall beim Dauerlauf einen Ruhetag eingelegt. Ein geplanter Besuch des Mont Saint-Michel sei auf unbestimmte Zeit verschoben, teilte der Elysee am Dienstag mit. Sarkozy hält sich derzeit mit seiner Frau Carla in der Wochenendresidenz in Versailles auf. Am Mittwoch will er noch die letzte Ministerrunde vor den Sommerferien leiten, bevor er sich dann in den Urlaub in der Familienresidenz seiner Frau am Mittelmeer verabschiedet.

Der 54-Jährige hatte am Sonntag bei einem mittäglichen Dauerlauf im Park von Versailles einen Schwächeanfall erlitten. Der Elysee betonte, dass der Präsident nicht ohnmächtig geworden sei. Sarkozy verbrachte eine Nacht im Krankenhaus und wurde gründlich untersucht. Nach Aussagen der Ärzte geht es ihm gesundheitlich gut, er solle sich lediglich etwas schonen. Der Präsident gilt als begeisterter Radfahrer und Jogger.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen