Sarkozy mit Bruni in Ägypten

Urlaub

Sarkozy mit Bruni in Ägypten

Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy ist am Dienstag in Begleitung seiner neuen Freundin Carla Bruni nach Ägypten aufgebrochen. Die beiden hätten in Begleitung von neun weiteren Personen ein Flugzeug des Geschäftsmannes Vincent Bollore bestiegen, verlautete am Flughafen Bourget bei Paris. Die Passagiere seien extra in einem Hangar eingestiegen, um nicht fotografiert werden zu können.

Sarkozy mit Bruni liiert

Sarkozy war kürzlich mit dem aus Italien stammenden, 39-jährigen Ex-Model Carla Bruni bei einem gemeinsamen Besuch im Pariser Disneyland abgelichtet worden. Der 52 Jahre alte Sarkozy war erst im Oktober von seiner Frau Cecilia geschieden worden.

Urlaub in Luxor

Sarkozy, Bruni und mehrere Angehörige des französischen Präsidenten wollten im Stadtzentrum von Luxor, 700 Kilometer südlich von Kairo, im Luxushotel Old Winter Palace Quartier nehmen. Die dortigen Suiten werden pro Nacht mit rund 770 Euro berechnet.

"Historisches Programm

Für die Weihnachtstage sind Besichtigungen der historischen Stätten aus der Pharaonen-Zeit geplant. Der ägyptische Kulturminister Faruk (Farouk) Hosni erklärte sich bereit, die Führungen zu übernehmen. Am Donnerstagabend will Sarkozy in den Badeort Sharm el Sheikh weiterreisen. Dort wird auch der französische Außenminister Bernard Kouchner mit seiner Partnerin, der Journalistin Christine Ockrent, erwartet. Am 30. und 31. Dezember ist ein offizieller Besuch Sarkozys in Kairo geplant.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten