Schengenfreiheit auch bei Flügen

Passkontrollen weg

© APA-FOTO: ROLAND SCHLAGER

Schengenfreiheit auch bei Flügen

Nach dem Wegfall der Passkontrollen an den Landgrenzen im vergangenen Dezember schafft die EU auch die Ein- und Ausreisekontrollen an den Flughäfen in der erweiterten Schengen-Zone ab. Damit sollten die Wartezeiten für Flüge nach Tschechien, Ungarn, die Slowakei, Slowenien, Polen, Estland, Litauen, Lettland und Malta kürzer werden.

22 EU-Staaten im Schengen-Raum
Grund für die spätere Aufhebung der Airport-Kontrollen war, dass diese mit der Umstellung auf den Sommer-Flugplan koordiniert werden sollte. An den Identitätskontrollen durch die Fluggesellschaften beim Einchecken ändert sich dadurch nichts, eben so wenig an den Sicherheits-Checks. Die Passagiere müssen deswegen nach wie vor einen Pass oder Personalausweis mitführen, wie die AUA erklärte. Dem Schengen-Raum gehören nun 22 EU-Staaten, sowie Norwegen und Island an. Rumänien, Bulgarien, Irland und Großbritannien sind bisher nicht beigetreten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen