Seehofer wird wohl bayrischer Ministerpräsident

Letzter Kandidat

© Reuters

Seehofer wird wohl bayrischer Ministerpräsident

Im Ringen um das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten ist die Entscheidung zugunsten des deutschen Agrarministers Horst Seehofer gefallen. Der bayerische Wissenschaftsminister Thomas Goppel und Innenminister Joachim Herrmann hätten ihre Kandidaturen für das Amt zurückgezogen.

Damit steht in der entscheidenden CSU-Fraktionssitzung am Mittwoch nur noch Seehofer zur Abstimmung. Er würde in einer neuen Landesregierung Nachfolger von Ministerpräsident Günther Beckstein. Seehofer soll auch neuer Parteichef werden.

Die in Bayern seit Jahrzehnten alleine regierende CSU hatte bei der Landtagswahl am 28. September massive Verluste erlitten. Sie bliebt zwar mit gut 43 Prozent der Stimmen stärkste Partei. Gegenüber 2003 bedeutet dies aber ein Minus von 17 Prozentpunkten. Parteichef Erwin Huber und Regierungschef Beckstein warfen daraufhin das Handtuch. Die Partei muss nun eine Koalitionsregierung bilden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen