Sieben Festnahmen nach Anschlagsversuch in Ankara

Türkei

Sieben Festnahmen nach Anschlagsversuch in Ankara

Die türkische Polizei hat einem Agenturbericht zufolge im Zusammenhang mit einem vereitelten Anschlag sieben Verdächtige festgenommen. Es handle sich vermutlich um Mitglieder der verbotenen kurdischen Separatistengruppe PKK, meldete die staatliche Agentur Anadolu am Sonntag. Sie seien in der osttürkischen Provinz Van abgeführt worden.

Verdächtige bestreiten Verwicklung
Am Dienstag hatte die Polizei in der Hauptstadt Ankara einen mit Sprengstoff beladenen Kleinbus in einem Parkhaus gefunden. Angesichts der Sprengkraft sei eine Katastrophe verhindert worden, hieß es. Am Samstag waren einem Zeitungsbericht zufolge bereits zwei Tatverdächtige festgenommen worden, die ebenfalls der PKK zugerechnet wurden. Die Behörden haben die Gruppe des Anschlagsversuchs beschuldigt. Diese bestreitet eine Verwicklung in die Tat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen