Simbabwe laut Tsvangirai

Staatssäckel leer

© APA

Simbabwe laut Tsvangirai "pleite"

Simbabwe ist nach den Worten von Ministerpräsident Morgan Tsvangirai "pleite". Tsvangirai sagte am Freitag bei einer Kundgebung zum 1. Mai vor Arbeitern in Harare, die Regierung habe kein Geld, um den Forderungen der Gewerkschaften von Beschäftigten im öffentlichen Dienst nach Lohnerhöhungen nachzukommen.

"Diese Regierung ist pleite", sagte Tsvangirai. Selbst Präsident Robert Mugabe verdiene derzeit wie alle anderen staatlichen Bediensteten auch nicht mehr als 100 Dollar (75 Euro) im Monat. Er rief dazu auf, der Regierung mehr Zeit zu geben, um mit der Wirtschaftskrise fertig zu werden. Schließlich sei die neue Regierung der nationalen Einheit erst drei Monate im Amt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen