Südkorea hat neuen Premierminister

Regierungsumbildung

 

Südkorea hat neuen Premierminister

Der südkoreanische Präsident Lee Myung-bak hat am Donnerstag im Rahmen einer Regierungsumbildung einen neuen Ministerpräsidenten ernannt. Der bisherige Premier Han Seung-soo soll durch den Ökonomen und früheren Rektor der Seouler Nationaluniversität, Chung Un-chan, ersetzt werden. Chung sei ein bekannter Wirtschaftsexperte, der dabei helfen werde, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken, teilte das Präsidialamt in Seoul mit.

General neuer Verteidigungsminister
Außerdem ernannte der konservative Präsident den Generalstabschef der Streitkräfte, Kim Tae-young, zum neuen Verteidigungsminister. Daneben wechselte Lee die Spitzen der Ministerien für Wirtschaft, Justiz, Arbeit und Gleichberechtigung aus. Außerdem wurde ein Ministerposten ohne Geschäftsbereich geschaffen, an dessen Spitze ein Abgeordneter der Regierungspartei GNP (Große Nationalpartei) stehen wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen