Syrien führt Rauchverbot ein

Wasserpfeifen-Aus

© APA

Syrien führt Rauchverbot ein

Der syrische Präsident Baschar al-Assad will dem exzessiven Gequalme seiner Landsleute ein Ende bereiten. Syrische Medien meldeten am Montag, der Präsident habe ein sofortiges Rauchverbot in Restaurants und Teehäusern erlassen. Dieses Verbot gelte selbstverständlich auch für Wasserpfeifen, stellte Assad, der selbst Nichtraucher ist, klar.

Wer gegen das Dekret des Präsidenten verstößt, soll mindestens 5.000 syrische Pfund (rund 74 Euro) Strafe zahlen. Allerdings bleibt den zahlreichen Rauchern des arabischen Landes wegen des meist warmen Wetters in Syrien noch die Möglichkeit, auf eine Terrasse auszuweichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen