Terror-Attacke tötet elf Menschen in Nordossetien

Blutiger Kaukasus

© Reuters

Terror-Attacke tötet elf Menschen in Nordossetien

In der russischen Region Nordossetien sind bei einer Bombenexplosion mindestens elf Menschen getötet worden. Das meldete am Mittwoch die Nachrichtenagentur RIA Novosti. Die Staatsanwaltschaft ermittle bereits wegen Terrorismus. "Das war ein Terroranschlag", zitierte Interfax einen namentlich nicht genannten Beamten. Zuvor war von sechs Toten die Rede.

Laut RIA Novosti detonierte die Bombe an einer Haltestelle in Wladikawkas. "Die Explosion ereignete sich in der Kujbyschew-Straße in unmittelbarer Nähe eines Kleinbusses, der am Zentralmarkt-Eingang hielt. Zu jenem Moment stiegen gerade die Passagiere aus dem Fahrzeug aus. Elf Menschen kamen nach vorläufigen Angaben ums Leben", teilte der Untersuchungsausschuss bei der russischen Staatsanwaltschaft mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen